Posts

Es werden Posts vom März, 2018 angezeigt.

UPGRADE MEINER PREPPIE - DIE KRUPS iPREP & COOK - UNTERSCHIEDE

Bild
Hallo ihr Lieben,

bereits im Dezember hatte ich das große Glück, in der Prep&Cook-Gruppe bei Facebook, in der ich bin, den Nachfolger meiner geliebten Preppie zu gewinnen: die iPrep & Cook von Krups:
Damals versprach ich, über die Unterschiede, Vor- und Nachteile zu berichten, doch wie´s der Teufel will, kam immer wieder etwas dazwischen. Wie dem auch sei, versprochen ist versprochen und so hole ich das heute hier nach, da es sicher nicht nur die Gruppe interessiert, sondern auch den einen oder die andere Leser/in meines Blogs.



Ich werde nicht auf alle Details von Grund auf eingehen, was sich im Vergleich zur "alten" Preppie nicht geändert hat, beschreiben ich nicht mehr, auch nicht einzelne Programme oder Kochvorgänge. Wer die Preppie noch gar nicht kennt und sich darüber informieren möchte, findet HIER den ersten Bericht aus meiner ausführlichen Testreihe damals zum Gerät, die weiteren dann im selben Zeitraum über das Archiv.

Was einem natürlich als erstes ins Auge…

KAFFEEFREUDEN MIT DEM VOLLAUTOMAT PHILLIPS 5000 EP5360/10

Bild
Hallo ihr Lieben,

zum ersten Mal hatte ich bei den Philips Produkttestern Glück und bekam einen Kaffeevollautomaten zum Testen, den EP5360/10.


Nach einigen Wochen intensiven Gebrauchs in unserem 5-Personen-Haushalt denke ich, mir nun ein fundiertes Urteil erlauben zu können und das möchte ich euch natürlich nicht vorenthalten. 




OPTIK
Der Vollautomat sieht sehr schick aus, ist von den Maßen her eher kompakt und kleiner und passt daher sehr gut in unsere Küche. Schwarz mit silbernen Akzenten macht immer einen edlen Eindruck. Das Display ist sehr gut ablesbar, die Tasten, die links und recht davon aufgereiht sind, lassen sich leicht drücken. Insgesamt ist der EP53607/10 ein einfach zu bedienendes Schmuckstück.




INBETRIEBNAHME
Das ausreichend lange Kabel wird eingesteckt, der Vollautomat angeschaltet, Wasser in den Behälter gefüllt, es läuft ein automatisches Reinigungsprogramm durch, das den Wasserkreislauf füllt. Nun muss man nur ein paar kleinere Einstellungen vornehmen wie zum Beispiel Akti…

ICH MACH MAL DRUCK... MIT DEM MFC-J5330DW MULTIFUNTIONSDRUCKER VON BROTHER

Bild
Hallo ihr Lieben,

es gibt Dinge, für die legt man etwas mehr Geld hin, um das Beste zu erhalten und es gibt Dinge, da spart man eher, weil man denkt, es reicht aus. Letzteres galt bei mir bisher bei Druckern, dafür gaben wir immer wenig Geld aus. Wie oft braucht man daheim schon einen Drucker im Alltag, da taugt auch ein billiger... dachten wir. Mein Mann hat einen 50-Euro-HP-Drucker, ich habe einen 60-Euro-HP-Drucker, zwischendurch war´s man Canon für genauso wenig Geld.
In der Tat reichten diese Drucker auch aus... allerdings musste ich auch immer verdrängen, was mich daran nervte. Mein letzter HP zum Beispiel braucht eeeeewig, bis da mal was durch ist, wenn der Druck nicht sogar ganz abbricht und x-mal von vorne gestartet werden muss. Auch meldet er gerne mal, er habe kein Papier, obwohl definitiv Papier eingelegt und auch ein Blatt bei Druckbeginn eingezogen wurde. 

Als bei den Konsumgöttinnen vor ein paar Wochen ein Testprojekt mit verschiedenen Druckern der Firma Brother ausgesc…