Sonntag, 25. Januar 2015

DER HÄRTESTE PRODUKTTEST EVER!!!

Neiiiin, ist ein Scherz, meine Lieben ;-) 

Aber etwas Disziplin wird mir schon abverlangt, wenn ich am Ende ein objektives, genaues und glaubwürdiges Urteil abgeben will.

Fasst ihr zu Silvester gute Vorsätze? Ich nicht, die halte ich sowieso nicht ein. Und das Rauchen aufzuhören, mich (noch) gesünder zu ernähren, mehr Sport zu treiben... solche Gedanken spuken mir sowieso das ganze Jahr über hin und wieder im Kopf herum.




Deswegen bewarb ich mich auch, als die Produkttestplattform Trendsetter Anfang Januar zu einem ausgesprochen gesunden Produkttest aufrief: 50 motivierte Mitglieder sollten die Chance bekommen, GU-Balance zu testen. Sollte ich dazu ausgewählt werden, wäre ich ja quasi gezwungen ein gesünderes Leben zu führen *g* Tja, was soll ich sagen: ich hatte Glück. Oder Pech. Wie man´s nimmt, jedenfalls bin ich dabei. Ihr fragt euch, bei was denn nun genau?

WAS IST GU-BALANCE DENN ÜBERHAUPT?

Den GU-Verlag (Gräfe und Unzer) kennt vermutlich fast jeder, bekannt ist er vor allem für tolle Kochbücher, aber auch für andere Ratgeber zum Beispiel im Bereich "Fitness".
Dieser Verlag hat aber nicht nur Bücher im Programm, sondern auch ein Portal im Netz, das helfen soll ein ausbalancierteres, gesünderes, fitteres Leben zu führen.

Ernährung, Bewegung und Entspannung in Einklang zu bringen und damit ein leichteres Leben zu führen, wer möchte das nicht. Und nun teste ich also bis zum 8. März den digitalen Coach des Verlags. Bis dahin möchte ich euch von Zeit zu Zeit über die Ergebnisse und meine Fortschritte (auf die ich natürlich hoffe) auf dem Laufenden halten.



SEIT ZWEI TAGEN

bin ich nun mit GU-Balance aktiv und natürlich kann ich euch nach so kurzer Zeit nur erste Eindrücke vermitteln. Das Portal ist auch so vielfältig, dass man schon eine Weile braucht, um sich zurecht zu finden. Dinge, die ich auf den ersten Blick nicht so toll fand, haben sich nach dem zweiten relativiert. Bei anderen wird es mir schwer fallen, meine Meinung noch zu ändern und wiederum andere finde ich einfach klasse. Nicht umsonst testen wir über zwei Monate lang und sammeln nach und nach Erkenntnisse.




Heute gibt es für euch also erst einmal einen

ERSTEN EINDRUCK

Die Homepage macht einen sehr guten Eindruck. Sie ist übersichtlich, schön bebildert, infomativ und dabei nicht überladen. Ins Auge springt sofort, dass man den Balance-Coach 10 Tage lang kostenlos testen kann, eine in meinen Augen sehr gute Sache. In 10 Tagen bemerkt man doch erste Fortschritte, wenn es welche gibt und kann auch entscheiden, ob das Programm für einen persönlich etwas taugt oder nicht.
Möchte man danach weiter machen, kann man sich zwischen einem Monatsabo (9,99 Euro), drei Monaten (8,99 Euro pro Monat) oder einem Jahresabo (7,99 Euro) entscheiden. Nicht allzu teuer, wie mir scheint.

Bevor ich mit meinen eigenen Worten weitermache, möchte ich GU kurz selber sprechen lassen, um noch einmal zu verdeutlichen, worum es hier geht und was geboten wird:



"Wir unterstützen dich mit

  • Fitnessvideos, Entspannungsübungen und lecker-leichten Rezepten,
  • maßgeschneiderten Plänen, individuell auf Dich und Deine Bedürfnisse abgestimmt,
  • Statistiken mit Deinen Fortschritten und Erfolgen,
  • einer kostenlosen App,
  • Motivation und Inspiration für Deinen Alltag.
GU Balance ist der digitale Coach für mehr Balance in Deinem Leben:
Hier erhältst du Tipps, Online-Kurse und Beratung für mehr Bewegung, gesundes Essen und vollkommene Entspannung – für ein Leben im Gleichgewicht. Deine Gesundheit ist uns wichtig.“



Um es noch einmal zusammen zu fassen:

Bewegung (Yoga, Pilates, Rückenschule und Tabata?), Ernährung (Detox, Vegan, Low Carb und Schlank im Schlaf), Entspannung (Videos und Kurspläne für Meditation, Achtsamkeit und Innehalten) soll die richtige Balance bringen.





REIN INS VERGNÜGEN

Ich klickte vorgestern also auf "Neu anmelden", gab meinen Namen, meine Emailadresse und ein Passwort ein, sowie den Gutscheincode, den wir von Trendsetter erhalten hatten. Nun hätte ich sofort mit einem der Programme  loslegen können, mir ist ein individueller Plan, wie er angeboten wird aber lieber - ich möchte gerne an der Hand genommen werden und das nach meinen Voraussetzungen und Wünschen.

Dafür durchläuft man einen kurzen Fragebogen, in den man zunächst Alter, Männlein oder Weiblein, Größe und Gewicht eingibt. Ich bekam daraufhin die Mitteilung, dass mein BMI bestens sei, wortwörtlich hieß es:


„Dein errechneter BMI von 25 bedeutet, dass Dein Gewicht absolut in Ordnung ist. GU Balance unterstützt Dich dabei, Dein Leben gesund und aktiv zu gestalten um Dich rundum wohl zu fühlen. Finde durch unseren Test heraus, was am besten für Dich und Deinen Alltag geeignet ist.“

Na das hört sich doch gut an :-) 
Nun folgen Fragen zum Gewicht: ist man zufrieden? Möchte man abnehmen? Möchte man nur vegetarische Gerichte? Leidet man an einer chronischen Krankheit wie Asthma oder Diabetes? 

Im nächsten Abschnitt soll ich beurteilen, wie fit ich mich fühle.

Ich hab ehrlich angeben dass ich eher unfit bin und bekomme den Hinweis, dass mehr Bewegung mich fitter machen würde. Ach nee?! *g*
Wie aktiv verbringst du deinen Tag? Schwer zu beantworten als Hausfrau, zumal die Antworten auf Job und Freizeit zielen (Sitzen und Sport), das passt bei mir irgendwie nicht – ich wähle die Mitte.
Was will ich erreichen und darf ich etwas nicht machen oder mag es überhaupt nicht (Laufen und Radfahren nein, Schwimmen, Dance, Yoga und Pilates sind eher was für mich).

Die Frage nach dem Streß kann ich mit "hab ich praktisch keinen" beantworten und was meinen Schlaf betrifft, gebe ich an dass ich nur ab und zu an Störungen leide. Ein Klick und das Ergebnis wird mir mit einem ellenlangen Text präsentiert, in dem mir erzählt wird, dass ich mit Sport nicht so viel am Hut hatte bisher, ein klein wenig abnehmen möchte und an und für sich ein entspannter Mensch bin - ach nee, sag ich doch *g* Außerdem wird mir mitgeteilt, was ich brauche, was mir gut tun würde und wie auf diese Befindlichkeiten meinerseits eingegangen werden wird - nun, ich bin gespannt :-) 

Die ersten Erfahrungen habe ich nun ja gemacht, näher möchte ich aber erst später darauf eingehen, wenn das Bild klarer geworden ist. So komme ich nun zum Schluß, dem




FAZIT ZU EINSTIEGSTEST



Mir persönlich kommt er ein klein wenig zu mickrig vor, als dass man daraus ein wirklich individuelles Programm gestalten könnte. So wird zum Beispiel nach Krankheiten gefragt, aber nicht danach ob man zum Beispiel eine Lebensmittelunverträglichkeit leidet. Gibt man übrigens eine Krankheit an, bekommt man lediglich den Rat, den Hausarzt zu Rate zu ziehen ob und was man an Übungen etc. machen darf. Es ist also wohl nicht so, dass ich zum Beispiel nur zuckerreduzierte/freie Rezepte angeboten bekomme, wenn ich Diabetes angeben würde, man kann sowieso keine bestimmte Krankheit wählen, sondern nur allgemein Ja oder Nein anklicken.

Auch fehlt mir ein wenig die genauere Einschätzung, wie aktiv man im Alltag ist. da gibt es doch große Unterschiede zwischen Bauarbeiter und Bürojob und bei mir als Hausfrau passt keine der drei Möglichkeiten so richtig: ich verbringe weder meinen Job ausschließlich im Sitzen noch ständig inm Bewegung und in meiner Freizeit bin ich mal mehr, mal weniger aktiv. Das ist alles ein klein wenig wischi waschi für meine Begriffe. Begrüßen würde ich im Übrigen auch, wenn man nach seinen familiären Umständen gefragt würde und diese berücksichtigt würden: als Ehefrau und Mutter von drei Kindern habe ich bei Rezepten zum Beispiel ganz andere Vorrausetzungen wie als Single oder Paar ohne Kindern. Dazu aber in ein paar Tagen mehr, wenn ich mich den Ernährungsplänen widme. 

Individualität ist also relativ, man wird sehen, wie individuell betreut ich mich mit der Zeit fühle.




Wie hört sich das Ganze bis jetzt für euch an? Hat jemand unter euch Lust, mit mir mitzutesten und sich vielleicht auch auszutauschen und ist nicht bei dem Projekt dabei?

Ich darf nämlich an drei Freundinnen, Bekannte, Interessierte jeweils einen Gutscheincode weiter geben der sie (oder auch ihn) dazu berechtigt, GU-Balance nicht nur 10 Tage sondern ganze 3 Wochen kostenlos zu testen. Die Codes können bis zum 30.6.2015 eingelöst werden, wenn ihr also nicht sofort Zeit habt, ist das kein Problem. Wer Lust dazu hat, der melde sich: die ersten drei Kommentare, die ein "Ich hätte gerne einen Code" oder ähnliches enthalten, sind dabei.

Liebe Grüße
Eure Kerstin