Donnerstag, 23. Oktober 2014

SÔI - ZUM GLÜCK NICHT AUS VIETNAM

Hallo ihr Lieben,

ich mache mal eine kleine Pause vom Süßigkeitenessen und pflege mich lieber: für die Freundin TrendLounge darf ich mit anderen die neue Pflegeserie von REAL mit dem schönen Namen Sôi testen.

Wir erhielten dafür drei Flaschen Duschgel, drei Dosen Bodycreme und drei Tuben Handcreme, jeweils eines davon habe ich behalten, die anderen Produkte gab ich an meine Freundinnen weiter. Seit ca. zwei Wochen dusche und creme ich nun mit dieser REAL-Eigenmarke und denke, ich kann mittlerweile ein fundiertes Urteil abgeben. Lasst uns also die Produkte im Einzelnen unter die Lupe nehmen und kommen zunächst zum



DUSCHGEL MIT KAKAODUFT


In der Tat duftet dieses ganz fantastisch, ich liebe es - zumindest im Winter, im Sommer bevorzuge ich zitrische und frischere Düfte. Aber gerade jetzt liegt mir dieser schokoladige, nicht zu süße Duft sehr.
Ich habe nach dem Duschen ein durchaus sauberes Gefühl, das Gel reinigt sehr gut.

Was ich allerdings etwas zu bemängeln habe ist die Konsistenz: die ist mir etwas zu flüssig. Dadurch kommt leicht zu viel Duschgel aus der Flasche, was aber ganz schnell zur Hälfte im Abfluß landet, wenn man es nicht ruck zuck fest am Körper verrubbelt. Auch könnte es entweder mehr schäumen oder wenn nicht das, dann etwas cremiger sein.



Die Flasche ist relativ flexibel, was gut wäre, wenn man drücken müsste. Muss man ja aber nicht, da das Gel von selber aus der Öffnung läuft. Der Deckel macht auf mich keinen sehr haltbaren Eindruck, ich muss schon etwas fester drücken, damit ich das Gefühl habe "Jetzt isses richtig zu". In der Tasche für´s Schwimmbad würde ich dieses Duschgel nicht ohne eine Tüte drum herum transportieren wollen.



Alles in allem bin ich aber zufrieden mit dem Duschgel, vor allem wenn man bedenkt, dass es als Supermarkt-Eigenmarke sicher nicht teuer ist (dazu komme ich aber noch später).

4 Sterne von 5.

DIE BODYCREME






ist in meinen Augen eher eine Bodylotion, so eine weiche Konsistenz hat sie. Ist leider nicht ganz meins, vor allem da ich sogar ein Fan von Bodybutter (also festerer Creme) bin. Auch der Duft dieser Creme mit Malve und Honig überzeugt mich nicht, bei diesen Ingredienzien hätte ich etwas Blumigeres und Süßeres erwartet. Tatsächlich empfinde ich den Geruch aber zwar nicht unangenehm, aber doch leicht künstlich und irgendwie dumpf.



Sie zieht aber sehr schnell ein, was für mich ein großer Pluspunkt ist und gibt der Haut auch ausreichend Feuchtigkeit. Die Kunststoffdose sieht recht hübsch aus und lässt sich leicht auf- und wieder zuschrauben.





3,5 Sterne, aufgerundet auf 4.



DIE HANDCREME MIT PFLEGENDER OLIVE




kann ich leider kein bisschen loben, was vor allem daran liegt, dass ich den Duft furchtbar finde: sie riecht zwar wirklich nach Olive, aber wie billiges, altes Olivenöl. Außerdem hat sie eine schöne Konsistenz, die aber partout nicht einziehen will. Noch nach einer gefühlten halben Stunde meine ich klebrige Hände zu haben und das geht gar nicht.




Leider nur 1 Stern von mir.



MEINE MITTESTERINNEN

sind nicht in allem meiner Ansicht, was wieder einmal beweist, dass die Geschmäcker verschieden sind. Eine meiner Freundinnen findet zum Beispiel den Duft der Bodycreme traumhaft, die andere ließ mich wissen, dass die Handcreme so toll einzieht (entweder hatte sie bisher welche, die gar nicht einziehen oder ihre Haut schluckt das Zeug schneller)

Bei einer der beiden gab ich die Sachen an einem Geburtstagsfest an sie weiter, die dann gleich am großen Tisch die Testrunde machten. Das war vielleicht ein Spaß - interessant, dass alle Frauen begeistert vom Duschgelduft waren, die Männer dagegen weniger... ein Wunder? Ich glaube nicht, Männer wollen eher nicht nach Schokolade duften. Insgesamt kamen die Produkte bei allen ziemlich gut an.

CODECHECK

wird von mit bei Kosmetikprodukten ja immer konsultiert und da muss man beide Augen zudrücken:

Bei der Pflegedusche sind es vier eingeschränkt empfehlenswerte Inhaltsstoffe, einer ist weniger und einer ist nicht empfehlenswert.
Bei der Bodycreme ist das Verhältnis 2 / 2 / 1, die  Handcreme kommt mit nur einem weniger empfehlenswerten Inhaltsstoff am besten weg. Nun ja, es handelt sich nicht um Naturkosmetik und da muss man mit solchen Dingen einfach rechnen. Man zahlt dafür auch weniger, kommen wir zum


PREIS

Schweigen im Walde. Ich habe keine Ahnung, was die Sachen kosten. Der nächste Real ist zu weit weg, als dass ich mal schnell da hin könnte nur um nachzugucken, im Projektblog finde ich keine Info zum Preis, online gibt es die Produkte nicht. Ich muss euch also diese Info schuldig bleiben, gehe aber davon aus, dass sich die Preise für diese Serie im eher niedrigeren Bereich bewegen.

VETRÄGLICHKEIT

Was bin ich froh, dass ich alles gut vertragen habe. Als kleiner Sprachfreak habe ich nämlich versucht herauszufinden, wie man diesen doch etwas ungewöhnlichen Namen "Sôi" eigentlich richtig ausspricht und ob er etwas Bestimmtes zu bedeuten hat. Bei meinen Recherchen stieß ich dabei auf das vietnamesiches Wort "sôi", das laut diverser Übersetzer "Ausschlag, Furunkel, Beule" bedeutet. Ich glaube kaum, dass sich die Real-Leute dieser Bedeutung im Klaren waren, als sie den Namen wählten. Zum Glück sucht ja aber nicht jeder Kunde so akribisch nach Hintergründen wie ich - die Vietnamesen, die hier ganz sicher gerne verzichten sind in Deutschland ja keine allzu große Zielgruppe *lach*

FAZIT

Bei diesem Produkttest musste ich zugegebenermaßen ein wenig über meinen eigenen Tellerrand hinaus schauen, da ich im Normalfall für mich persönlich keine Supermarktkosmetik, sondern teurere Drogerie-, Parfümerie- und Apothekenprodukte kaufe. Da darf man eigentlich keinen Vergleich ziehen. Was meine Männer betrifft werde ich beim nächsten Realbesuch aber mal schauen, ob es das Duschgel nicht auch in einer "männlicheren" Duftvariante gibt.

Insgesamt vergebe ich 3 Sterne für diese neue Pflegeserie und empfehle sie an alle weiter, die nicht übermäßig anspruchsvoll sind und mit Supermarkt-Pflegeprodukten gut zurecht kommen. Was für euch?

Liebe Grüße
Eure Kerstin