Samstag, 25. Oktober 2014

LOACKER - EINE SÜSSE VERFÜHRUNG

Hallo ihr Lieben,

nach der Ragusa-Schokolade trudelte vor Kurzem gleich die nächste süße Verführung bei mir ein - haben es derzeit alle auf meine Figur abgesehen? Normalerweise habe ich bei der Markenjury nicht das Glück, an einem Produkttest teilnehmen zu dürfen, aber just wo schon die Schweizer Schoki für Hüftmumps sorgte, kam die Zusagen zum LOACKER-Produkttest herein. Kennt ihr diese

WAFFELSPEZIALITÄTEN?

Mir war diese Marke bis dato kein Begriff und ich war gespannt, ob sie mich überzeugen könnte. Wir Tester/innen erhielten ein prall gefülltes Paket zum Probieren und Weitergeben - das war drin:





6 X Loacker choco& coco
6 X Loacker choco& milk cereals
6 X Loacker choco& nuts
6 X Loacker Waffeln 90g Classic Neapolitaner
und
6 X Loacker Waffeln 90g Classic Vanille

Genug Material, um sich ein Urteil zu bilden und auch Freunde und Verwandte mit testen zu lassen.

LOACKER

ist ein Familienname: 1925 gründete Armin Loacker eine Konditorei in Südtirol, in der er Waffeln herstellte. Seither fand eine stetige Weiterentwicklung statt, so wurde 1967 der erste Waffelsnack in Frischhaltepackungen hergestellt und bis heute hat die Loacker Gmbh schon zahlreiche Preise für ihre Produkte erhalten. Qualität ist hier also gewährleistet, aber wichtig ist ja vor allem eines: schmeckt es auch?




DIE NEAPOLITANER

habe ich selber nicht probiert. Ich mag nämlich Neapolitaner nicht und da wäre ich kaum die geeignete Testperson. Aber ich bin ja nicht allein: mein Schwager meinte "geht gar nicht, schmeckt überhaupt nicht". Meine Jungs fanden sie "fad"... okay, da hab ich dann doch mal selber von einem abgebissen und stellte fest, dass die Loacker-Neapolitaner in der Tat noch weniger schokoladig sind als zum Beispiel die von Manner.

Wie immer bei solchen Lebensmitteltests sind die Geschmäcker aber verschieden: meine Freundin meinte, die seien viiiiel besser als die von Manner (darf man eigentlich auf einem Blog Vergleiche ziehen? In der Werbung ist das ja nicht erlaubt), da sie nicht so süß sind. Ihr Mann, der lieber ein Wurstbrot als Schokolade verspeist, hat fast die ganze Packung allein gemampft.

Wegen der doch geteilten Ansichten vergebe ich hier 3 Sterne von 5



VANILLE

interessierte mich schon mehr... aber da hatte ich Pech. Vier Packungen hatte ich an meine Freundinnen und die Verwandtschaft verteilt in der Annahme, dass zwei Packungen für und zum Probeessen reichen würden. Bis ich aber auf die Idee kam, mir so ein Waffelschnittchen einzuverleiben waren sie alle weg - tja, bei drei Jungs im Haus muss man einfach manchmal schneller sein.
Meine Großen hatten jeweils eine halbe Packung verputzt mit dem Ergebnis "Schmeckt nicht schlecht, aber auch nicht besonders". Mein Jüngster dagegen beschwerte sich darüber, dass ich nicht alle Packungen behalten hatte, denn "die sind so lecker, da hätte ich schon mehr gewollt" - dabei hat er schon eine ganz für sich alleine gehabt. Ich glaube, er hat den Sinn einen Produkttests - nämlich viele Leute probieren zu lassen, vor allem die Haupttesterin!!! - noch nicht ganz verstanden ;-)

Rückmeldungen der Beschenkten ergaben dann aber noch ein abgerundeteres Bild für mich in der Art, dass die Vanilleschnitten überall gut ankamen. Vor allem als Waffel zu Eis konnten sich einige sich diese Variante sehr gut vorstellen.

5 Sterne!


ICH AUCH!!!


Zum Glück kann ich hier nicht nur vom Hörensagen berichten, sondern habe die größeren Waffelriegel jeder Sorte selber probiert. Am besten fand ich dabei die Milk Cereals, von denen ich erstaunlicherweise am wenigsten erwartet hatte. Milchcreme erinnert ja immer ein bisschen an Kinderschokolade und was die Cerealien betrifft, hatte ich das Kinder-Country im Kopf. Das schmeckt ja nicht schlecht, aber ein Abklatsch hätte mich nicht überzeugt.
Ist es nicht, sondern eine superleckere, leichte Waffel, schön schokoladig, ganz leicht knusprig und in der Süße genau richtig.

Zum Kaffee einfach genial :-) 


Ebenso leicht und mit den kleinen Nussstückchen etwas Besonderes ist die Sorte choco& nuts, wobei die für meinen Geschmack etwas zu herb ist.

Der Renner für alle Liebhaber von Kokos (also auch für mich) ist die dritte Sorte: innen weiße Creme mit Kokosgeschmack, außen Vollmilchschokolade und das ganze hat durch die Waffelschichten ebenfalls eine sagenhafte Leichtigkeit. Was mich hier aber ein bisschen stört, sind die Kokosraspeln außen auf der Schokolade - nicht wegen dem Geschmack, der wird dadurch natürlich toll verstärkt. Aber die bröseln dermaßen übel ab, dass man das Teil eigentlich nur vorsichtig mit einem darunter gehaltenen Teller essen kann, will man nicht gleich staubsaugen. Und das ist bei einem kleinen Snack zwischendurch eher lästig.

Man kann es drehen und wenden wie man will - die Schoko Snacks schmecken einfach klasse: 5 Sterne! Die sich dann noch nicht nur durch meine Männer, sondern auch noch anderweitig betätigten:

GEBURTAGS-NACHTISCH

Meiner Freundin Alex hatte ich jeweils eine Packung von allem gegeben und ein paar Tage später feierte ihre Tochter mit Freunden und Verwandten ihren Geburtstag. Ca. 15 Leute saßen um dem Tisch, als ich kurz von Alex das Feedback zu den Neapolitanern und den Vanilleschnitten bekam und sie meinte, von den Schoko Snacks hätte sie noch einige (4 Riegel sind in einer Packung).

Flugs rannte sie in die Küche und kam kurz darauf mit kleinen Tellern wieder heraus: sie hatte etliche verschiedene Riegel in mundgerechte Häppchen geschnitten und reichte diese als Nachtisch herum. Es entbrannte eine kleine Diskussion, welche Sorte nun die beste sei - denn als gut wurden alle befunden. Ein lieber Bekannter von mir geriet bei Cocos geradezu in Verzückung... gestern brachte ich ihm unangekündigt meine letzte Packung vorbei und habe nun einen Freund für´s Leben *lach*

NÄHER REIN SCHAUEN

und alle Inhaltsstoffe aufzählen möchte ich hier nicht: da ist nix drin, was nicht drin sein dürfte, auch keine Aromastoffe irgendwelcher Art. Das Einzige, vor dem Codecheck warnt sind sogenannte Sojalecithine, die wohl für Allergiker und Asthmatiker problematisch sein können. Aber ich denke, diese Leute wissen sowieso, auf was sie zu achten haben und es ist auf der Verpackung ja auch deklariert.

Das Motto von Loacker lautet: "Man nehme das Beste - naturbelassen und frei von Zusätzen."
Wer noch mehr über die Firma und die Produkte wissen möchte, findet HIER eine wirklich schöne und ausführliche Homepage.

FAZIT

Bleibt mir eigentlich nur noch eines zu sagen: 5+5+5+5+3 = 23 : 5 = 4,6, aufgerundet 5 Sterne. Durch eine einfache Rechnung kann ich mit gutem Gewissen eine absolute Empfehlung, natürlich je nach Geschmack (wer zum Beispiel Bounty hasst, sollte sich nicht gerade Cocos-Waffeln kaufen *g*) vergeben.Mir kommen diese Waffeln sicher irgendwann wieder mal ins Haus. Online findet man sie z.B. bei worldofsweets.de, mal schauen, ob ich die auch irgendwo im Supermarkt bekomme...




Auf die Kalorien zu schauen wäre allerdings unvernünftig
Aber das müssen wir  ja nicht (immer), oder? ;-)

Liebe Grüße
Eure Kerstin